SINA: Soziale Integration Neue Arbeit

Alle Flyer zu unseren Angeboten finden Sie hier

   

SINA ist AZAV zertifiziert

 AZAV-Zertifiziert bedeutet Qualitätssicherheit. Die Akkreditierungs- und Zulassungsverordnung Arbeitsförderung (AZAV) ist eine Verordnung des Bundesministers für Arbeit und Soziales (2004) und regelt die Anerkennung (Zertifizierung) von Bildungsträgern und einzelnen Bildungsmaßnahmen (Lehrgängen). Die Zulassung erfolgte bei SINA durch eine unabhängige Zertifizierungsstelle.

   

Gut drauf für den Job …

Junge Frauen, gut drauf für den Job – um dieses Thema dreht sich bei uns alles. Vom beruflichen Praktikum bis hin zur dreijährigen Ausbildung. Langweiligen Unterricht kennen wir nicht. Bei SINA wird anders gelernt und gearbeitet, so spannend wie im richtigen Berufsleben. Und mit einer sehr persönlichen Betreuung, die Rücksicht auf unterschiedliche Lebensbedingungen nimmt.

Mehr Infos

   

Worauf wir stolz sind

„SINA – Soziale Integration neue Arbeit“ wurde 1991 gegründet und gehört seit 2005 zum Diakonischen Werk Hannover gGmbH An unserem Auftrag hat sich bis heute nichts geändert. Wir fördern junge Frauen mit und ohne Kind auf ihrem Weg in den Beruf.

Mehr Infos

   

Was wir bieten

Unser Ziel ist es, junge Frauen nicht nur kurzfristig zu unterstützen, sondern ihnen eine langfristige Eingliederung ins Arbeitsleben zu ermöglichen. Erfahrungen zeigen, dass sich junge Frauen auch heute noch auf nur wenige Berufe beschränken. Unsere Projekte bieten vielfältige Möglichkeiten, berufliche Abläufe kennenzulernen und auch mal Neues auszuprobieren.

Mehr Infos

   

Leitbild

SINA – Soziale Integration Neue Arbeit – ist als Abteilung des Diakonischen Werkes Hannover gGmbH eine kirchliche soziale Einrichtung. Als solche teilen wir „Die Leitlinien“ des Diakonischen Werkes. Bei diesem Leitbild handelt es sich um eine Spezifizierung im Kontext unserer konkreten Arbeit. Wir beraten, qualifizieren und bilden junge Menschen – vorrangig junge Frauen mit und ohne Kind – aus.

 

Mehr Infos