Teilzeitausbildung

SINA feiert mit Frauen und Kindern von TaF 13 am Steinhuder Meer drei Jahre Teilzeitausbildung. Nach langer intensiver Zeit gemeinsamen „Büffelns“ und dann endlich bestandenen Prüfungen, war die gemeinsame Fahrt ans Steinhuder Meer eine willkommene Belohnung.
Das Wochenende sollte dazu dienen, mit den Frauen und auch Kindern, die intensive Zeit der Ausbildung  zu reflektieren. Eine Standortbestimmung: Sich rückblickend noch einmal der eigenen Stärken und Resilienzen bewusst  zu werden. Natürlich auch nach vorne zuschauen und benennen, was die jetzt „ehemaligen“ Auszubildenden von ihren vielseitigen Erfahrungen für ihre weitere Zukunft verwenden können. Und nicht zuletzt sollte das gemeinsame Wochenende natürlich ausgiebig genutzt werden, um die bestandenen Prüfungen zu feiern und einen spannenden, spaßigen Abschluss gemeinsam mit den Müttern und ihren Kindern zu haben.
Am 24. ging die Fahrt mit dem DW Bus nach Mardorf ans Steinhuder Meer in die dortige Jugendherberge. Die Aufregung bei den Kindern, den Müttern und nicht zuletzt bei mir als Begleitung war groß. Zitat Angela(6): „Das ist mein schönstes Wochenende.“ Nachdem wir gegen 17:30 dort ankamen, gab es bei Nieselregen eine kleine Exkursion ans Wasser und ein kurzes erstes Bad. Das Versprechen, am nächsten Tag richtig Baden zu gehen, wurde mir auf der Stelle abgenommen. Als das Abendbrot gegessen und die Kinder im Bett waren, las die „große“ Lucia (7) den Kleinen vor. Mit Babyphone ging es dann in unseren Gruppenraum, um schon einmal erste Gedanken zum Rückblick auf die letzten dreieinhalb Jahre und Ausblick auf das, was nun kommen mag auf Papier zu bringen. 

Bildkollage Abschlussfahrt TaF 2016

Wir haben bis nachts um 2:00 eifrig geschrieben, ausgetauscht und über lustige Episoden in der Ausbildung gelacht. Zitat Frau S., die lange auf ihren Ausbildungsplatz zur Mediengestalterin warten musste: „Hinfallen, aufstehen, Krönchen richten, weitergehen…“
Der nächste Tag begann mit Regen (das Baden musste glücklicherweise verschoben werden), aber wir haben die Gelegenheit genutzt, zu einem Pferdehof zu fahren und danach die Schmetterlingsfarm zu besuchen. Ein Besuch am Meer und Eis essen waren weitere Highlights. Am späten Nachmittag wurde wieder an unseren Themen gearbeitet, die Kinder malten in der Zeit und konnten später draußen spielen. Spätabends gab es ein paar Entspannungsübungen und eine Ruheübung.
Die Teilnehmerinnen haben ihre Zeit bei SINA durchweg als Unterstützung, als Ort „an dem ich so sein darf wie ich bin“, als „offenes Ohr“, als Hilfe im Fachlichen und Schulischen, aber auch bei der Kinderbetreuung erlebt. Sie sind „erwachsen“ geworden und haben sich zu selbstbewussten Frauen entwickelt. Es war eine gute gemeinsame Zeit und der Kontakt wird weiterhin bestehen bleiben.

Das gesamte SINA Team wünscht allen TaF 13 Teilnehmerinnen und ihren Kindern viel Glück und alles Gute für die Zukunft. Mögen Sie Ihre Wünsche und Pläne umsetzen können, stets an sich glauben und sich erinnern, was Sie schon alles geschafft haben!

Text: Astrid Dodegge, Fotos: Maria Stiehler

Unternehmen finden hier kompetente Auszubildende!

Denn SINA macht junge Frauen mit Kind stark für die Teilzeitausbildung!

Teilzeitausbildung in Kooperation mit SINA bedeutet:
30 Wochenstunden, flexible Kinderbetreuung, Prüfungsvorbereitung und individuelles Coaching für Beruf und Privates. Mit der Maßnahme SpATZ, gehen bei SINA auch im Frühjahr 2017 wieder 20 Frauen an die Startblöcke zur Teilzeitausbildung. Motiviert sind sie alle, die jungen Mütter, denn ihr Ziel ist klar definiert: Sie wollen die Gesellschaft, in der ihre Kinder leben, mitgestalten und dabei finanziell unabhängig  sein. „….. und ich will ein Vorbild für mein Kind sein!“ Viele Kompetenzen und Fähigkeiten bringen sie mit ihrem Schulabschluss, aber auch aus ihrem Alltag bereits mit, denn mit der Verantwortung für mindestens zwei Menschen,  gestalten und organisieren sie ihr Leben anders, als junge Frauen und Männer, die noch bei den Eltern leben oder alleine.

Aber wer ist sich seinen Kompetenzen und Stärken schon bewusst, kann sie klar benennen?
Foto Teilnehmerin

Bei uns, lernen die SpATZ Teilnehmerinnen in den kommenden Wochen, iihre Biografie und ihren Alltag unter die Lupe zu nehmen und ihre Kompetenzen und Ressourcen zu benennen.

In Projekten, die im Team durchgeführt werden, werden die Frauen von außen bei der Arbeit beobachtet und  geben sich im Anschluss gegenseitig ein Feedback. Jedes Team und jede einzelne Frau erhält von den SINA Mitarbeiterinnen eine Kompetenzanalyse. So können in der Berufsorientierung die Anforderungen der einzelnen Berufe mit den eigenen Interessen, Fähigkeiten und Kompetenzen abgeglichen werden.Bei Schnuppertagen und in Praktika wird die Berufswahl  überprüft, sodass jede Frau später in Vorstellungsgesprächen  selbstbewusst erklären kann, warum sie im Bewerbungsschreiben zum Beispiel ihr Organisationstalent oder ihre handwerkliche Geschicklichkeit benannt hat. Unser Ziel ist es, dass die SpATZ Teilnehmerinnen  bei SINA mit Spaß und großer Motivation erkunden, welchen Beruf sie wählen und sich bewusst für die Unternehmen entscheiden, bei denen sie sich bewerben.

Beide Seiten sollen wissen, welchen Gewinn sie haben, wenn sie sich für eine Teilzeitausbildung miteinander entscheiden. Foto Teilnehmerin

Für das Ausbildungsjahr 2017 sucht SINA noch Ausbildungsplätze in folgenden Berufen:

  • Automobilkauffrau
  • Buchhändlerin
  • Fachkraft für Kurier-, Express- und Paketdienstleistungen
  • Frisörin
  • IT-Systemelektronikerin
  • Kauffrau für Büromanagement
  • Kauffrau im Einzelhandel
  • Kauffrau für Marketingkommunikation
  • Konditorin
  • Mediengestaltung Digital/Print
  • Medizinische Fachangestellte
  • Stukkateurin
  • Zahnmedizinische Fachangestellte

Text und Fotos: Maren Neubelt
   

Lernen mit Spaß!

SINA bereitet die Teilzeitauszubildenden auf die Abschlussprüfung vor.
Auch in diesem Jahr findet für die Teilzeitauszubildenden bei SINA wieder ein Vorbereitungs-lehrgang auf die schriftliche Abschlussprüfung statt. Neben Berufen wie Tiermedizinische Fachangestellte, Friseurin und Mediengestalterin sind die Ausbildungsberufe Kauffrau für Büromanagement sowie Kauffrau für Bürokommunikation und Bürokauffrau am häufigsten vertreten.

Foto Teilnehmerinnen, Dozent, Schulung

Im Rahmen der Prüfungsvorbereitung werden die im Berufsschulunterricht vermittelten prü-fungsrelevanten Themen wiederholt sowie die Prüfungssachverhalte in den Fächern Be-triebslehre, Bürowirtschaft, Wirtschafts- und Sozialkunde und EDV geübt.
Die jungen Mütter erhalten einen guten Einblick in den Ablauf und die Aufgabenteile der schriftlichen Abschlussprüfung. Durch die Vermittlung von Bearbeitungstechniken, Lernhil-fen, Zeitmanagement sowie Entspannungstechniken zum Abbau von Stress und Prüfungsangst werden die Auszubildenden optimal auf die Abschlussprüfung vorbereitet und können somit ohne Prüfungsangst in die Abschlussprüfungen gehen. Das SINA Team drückt die Daumen und wünscht allen Teilzeitauszubildenden viel Erfolg!

Text: Bettina Herter, Foto: Maren Neubelt

   

Café Meise

Immer donnerstags zwischen 10 und 17 Uhr bietet unser Café Meise allen Teilzeitauszubildenden, aber auch Ausbildungsbetrieben und Interessierten „aller Art“ Gelegenheit zum Kennenlernen, Austausch und: Kaffeetrinken.
Gern organisieren wir auf Wunsch in dieser Zeit Kinderbetreuung.
   

TaF überzeugt

 TaF überzeugtEhrgeiz, Engagement, Organisationstalent, Belastbarkeit und Verantwortungsbewußsein sind nur einige der Eigenschaften, die die ca. 80 Ausbildungsbetriebe den TaF-Auszubildenden zusprechen. Die Statements der Betriebe und Auszubildenden sprechen für sich selbst, lassen auch Sie sich davon überzeugen.

 

Mehr Infos

   

TaF bietet Engagement pur

TaF – Mehr Engagement als andere

In einem Lernortverbund, d. h. in Kooperation mit verschiedenen Ausbildungsbetrieben und den Berufsschulen bildet SINA im Rahmen des dualen Ausbildungssystems regulär – in Teilzeit - aus.

Die tägliche Arbeitszeit der jungen Frauen im Betrieb beträgt sechs Stunden, den Berufsschulunterricht besuchen sie wie Vollzeitauszubildende. Die Frauen legen die üblichen Zwischen- und Abschlussprüfungen bei den jeweiligen Kammern ab und erlangen eine vollwertige Berufsausbildung.

Mehr Infos

   

Der Erfolg familienfreundlicher Ausbildungsbedingungen

Erfolgreiche AusbildungSINA (Soziale Integration Neue Arbeit) verfolgt mit TaF das Ziel, dass junge Mütter in Ausbildung gelangen, dass sie die Chance bekommen, ihre Fähigkeiten unter Beweis zu stellen und mit dem Ausbildungsabschluss wiederum die Voraussetzung für einen leichteren Einstieg ins Erwerbsleben erhalten.

Mehr Infos

   

Teilzeitausbildung – die Voraussetzungen

TaF stand zunächst für „Teilzeitausbildung für allein erziehende Frauen“. Aber schon seit 2007 konnte die Zielgruppe auf junge Mütter, die in Partnerschaft leben bzw. verheiratet sind, erweitert werden. Nun können Frauen unabhängig von ihrem Familienstand an TaF teilnehmen, wenn sie folgende derzeitige Voraussetzungen erfüllen:

  • Sie haben ein oder mehrere Kinder
  • Sie leben von Sozialleistungen (Arbeitslosengeld II bzw. Hartz IV)
  • Sie haben das 25. (30.) Lebensjahr noch nicht vollendet
  • Sie leben in der Stadt oder der Region Hannover
  • Sie haben mindestens einen Hauptschulabschluss
  • Sie haben noch keine abgeschlossene Erstausbildung
  • Sie haben gute Deutschkenntnisse
Manchmal verändern sich Voraussetzungen – rufen Sie im Zweifelsfall gern an!

Kontakt: Helia Geller-Fehling
Abteilungsleiterin
Tel.: 0511 - 32 00 09

Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! Sie müssen JavaScript aktivieren, damit Sie sie sehen können.